Stiegl-Hausbier Flaschen am Fließband bei der Abfüllung.

Hausbrauerei

Leidenschaft und Kreativität

Alles für Nase und Gaumen

Nach dem mulitmedialen Biererlebnis im Braukino werden die Rohstoffe für die Bierherstellung beim „Zwickeln“ im wahrsten Sinne des Wortes spürbar. Nase und Gaumen lernen die Düfte und Geschmacksnoten verschiedener Getreide-, Malz- und Hopfensorten kennen. Weiters erfährt man, welche Rolle Wasser und Hefe spielen und wie die Rohstoffe den Geschmack beeinflussen.

„Biertrinken ist ein gutes Essen“

— Immanuel Kant, Philosoph

Dass zum Bierbrauen auch eine gehörige Portion Kreativität gehört, wird in der Hausbrauerei vorgelebt. Dort kann man dem Braumeister über die Schulter schauen, während er eines der Hausbiere produziert. So entstehen über das Jahr sieben exklusive Bierkreationen, wie beispielsweise das Gewürz- und Kräuterbier „Gmahde Wiesn“, das Weihnachtshonigbier „Christkindl“ oder der „Nachtschwärmer“, ein dunkles Weißbier, das mit aromatischem Röstkaffee verfeinert wird.

Verkosten kann man diese limitierten Köstlichkeiten nur in unserer Brauwelt-Gastronomie und in wenig ausgewählten Gasthäusern. Mit dem erworbenen Wissen über das Bierbrauen macht man sich dann gut vorbereitet auf den Weg, um weitere Bereiche zu erkunden.