Die Schönheit der einfachen Dinge

23. Oktober 2017

Buchpräsentation Gut Wildshut

Ein idyllisches Gut, dort wo Oberösterreich, Salzburg und Bayern aufeinander treffen, in Vergessenheit geratene Urgetreidesorten, Mangalitza Schweine, Pinzgauer Rinder und herrliche Rezepte mit Brot und Bier. Kurzum: der neue Bildband „Gut Wildshut: Tradition, Natur, Pioniergeist“ (Brandstätter Verlag, € 39,90) zeigt die Schönheit der einfachen Dinge. Mit Gut Wildshut, dem 1. Biergut Österreichs, haben die Stiegl-Eigentümer Heinrich Dieter und Alessandra Kiener im idyllischen Wildshut einen Ort geschaffen, der für nachhaltige Landwirtschaft, für Vielfalt und vor allem für Experimentierfreude und Genuss steht. Hier kümmern sich die Brauereieigentümer intensiv um den Boden und dessen Gesundheit und lassen in Bio-Landwirtschaft alte Getreidesorten anbauen. Diese werden dann in einer weltweit einzigartigen Kombination aus Mälzerei und Rösterei selbst vermälzt und nach alter Handwerkskunst zu Bieren der Extraklasse gebraut. Gastfreundschaft wird in Wildshut ebenso groß geschrieben wie Nachhaltigkeit. Köstliche Rezepte aus dem hauseigenen Wirtshaus lassen einen Vorgeschmack aufkommen, wie schön das Einfache sein und schmecken kann. Zu finden sind Rezepte von beliebten Klassikern über vielfältig belegte kalte und heiße Brote bis zu leichten Köstlichkeiten und süßen Schmankerln. Bei der Zusammenstellung der Rezepte unterstützten die Wiener Gastronomen Marco und Ulli Simonis.

Die Gutsfotos stammen von Alessandra Kieners Cousine, der Salzburger Fotografin Gabriele Scheinast. Die Texte dazu lieferte der Münchner Krimi-Autor Franz Maria Sonner, mit dem Heinrich Dieter Kiener bereits sein erstes Buch („Auf ein Bier mit John Maynard Keynes“) schrieb. 

Unter den Gästen gesichtet:
Schauspielerin Adele Neuhauser, Food-Trendforscherin Hanni Rützler, Forum Alpbach-Präsident Franz Fischler, ORF-Wetterlady Christa Kummer, Slow Foodianerin Barbara van Melle, „Essigpapst“ Erwin Gegenbauer, Leopoldmuseum-Kurator Diethard Leopold, Werber Harry Bergmann, Food-Connaisseure Wolfgang Rosam, Wirtshausführer-Herausgeber Klaus Egle, Wiens Gastronomen Michael Zattl und Susanne Pollischansky, der frisch-gekührte „Braumeister des Jahres“ Markus Trinker u.v.a.

Gut Wildshut
Tradition, Natur, Pioniergeist
ISBN 978-3-7106-0126-2
€ 39,90

Format 22 x 28 cm
240 Seiten, 180 Abbildungen
Hardcover
Brandstätter Verlag

Die Herausgeber
Heinrich Dieter und Alessandra Kiener, Eigentümer der Stieglbrauerei zu Salzburg, Qualitätsfanatiker und Nachhaltigkeitsfans. Für sie beginnt Brauen schon auf dem Feld. Dinge anders und besser zu machen als andere ist ihr Credo.

Die Autoren
Franz-Maria Sonner ist Produzent und Herausgeber von elektronischen Medien und Hörbüchern und schreibt Hörspiele, Romane und Krimis. Die ökologischen Initiativen und Projekte der Stieglbrauerei begleitet er publizistisch.
Gabriele Scheinast arbeitet seit über 20 Jahren als Fotografin in Salzburg und betreibt ihr eigenes Fotostudio. Gut Wildshut ist ihr erster Bildband.

Pressebild 1: Erst kürzlich präsentierten die Stiegl-Eigentümer Heinrich Dieter und Alessandra Kiener ihren Bildband „Gut Wildshut. Tradition, Natur, Pioniergeist“. Im Bild v.l.: Verlagschef Nikolaus Brandstätter, Alessandra Kiener, Adele Neuhauser und Heinrich Dieter Kiener.

Pressebild 2: Erst kürzlich präsentierten die Stiegl-Eigentümer Heinrich Dieter und Alessandra Kiener ihren Bildband „Gut Wildshut. Tradition, Natur, Pioniergeist“. Im Bild v.l.: Präsident des Forum Alpbach Franz Fischler, Alessandra Kiener, Fotografin Gabriele Scheinast und Heinrich Dieter Kiener.

Bildnachweis: Neumayr – Leo/Abdruck honorarfrei!

Pressebild 3: Die Schönheit der einfachen Dinge gibt es im erst kürzlich im Brandstätter Verlag erschienen Bildband „Gut Wildshut. Tradition, Natur, Pioniergeist“ zu sehen.
Bildnachweis: Brandstätter Verlag / Abdruck honorarfrei!

Weitere Bilder finden Sie unter www.picker-pr.at