Salzburger Festspiele sind „o’zapft“: Jedermann-Ensemble feierte Premiere im Stieglkeller

19. Juli 2021

Fassanstich Jedermann Premierenfeier

Der „Jedermann“ gehört zu den Festspielen wie Mozart zu Salzburg. Auch im 101. Jahr des Kulturfestivals (in dem man das 100-jährige Jubiläum zelebriert), sorgt das Spiel vom Sterben des reichen Mannes wieder für Gesprächsstoff. Vor allem auch, weil die diesjährige Inszenierung auf eine zeitgenössische Leseart abzielt und darüber hinaus auf die zahlreichen Neubesetzungen eingeht. „Es ist nicht nur a men’s world. Es ist auch a women’s world“, bringt es Schauspielchefin Bettina Hering auf den Punkt. So werden heuer Gott, Tod & Teufel von Schauspielerinnen dargestellt. Kein Wunder also, dass das diesjährige Premierenfass im Stiegl-Keller von der Buhlschaft Verena Altenberger angestochen wurde. Assistenz bekam sie vom neuen Jedermann Lars Eidinger. Die Salzburger Festspiele sind somit offiziell „o’zapft“.

Das „Jedermann“-Ensemble feierte die gelungene Premiere – selbstverständlich unter besonderer Einhaltung der COVID-Bestimmungen – hoch über den Dächern Salzburgs. Die erste Aufführung des diesjährigen Festivals - wetterbedingt zwar im Festspielhaus - war absolut gelungen, genauso wie der Stiegl-Fassanstich bei der anschließenden Premierenfeier im Stiegl-Keller. „Jedermann“ Lars Eidinger gab seiner „Buhle“ Verena Altenberger beim Fassanstich den Vortritt. Ganz nach dem Motto „it’s a women’s world“ brauchte die im Salzburger Land aufgewachsene Verena Altenberger lediglich sieben Schläge und das Stiegl-Bier spritzte. Eine kleine Einschulung davor gab es von Stiegl-Chefbraumeister Christian Pöpperl. Das Stiegl-Keller-Team kredenzte heimische Klassiker wie Krustenbratl im Stiegl-Saftl, Eierschwammerl-Risotto, Spinatknöderl und Apfelstrudel mit Schlagobers. Perfekter Begleiter dabei war neben dem Festspiel-Goldbräu auch die „limited edition“ Stiegl-Festspiel-Pils 2021.

Unter den Gästen gesichtet wurden: Jedermann-Regisseur Michael Sturminger, „Jedermann" Lars Eidinger, „Buhlschaft“ Verena Altenberger, „Tod“ Edith Clever, „Teufel“ & „Gott“ Mavie Hörbiger, „Jedermanns Mutter“ Angelika Winkler, „Mammon und Schuldknecht“ Mirco Kreibich, „Jedermanns guter Gesell“ Anton Spieker, „Armer Nachbar“ Jörg Ratjen, „Tischgesellschaft“ Skye Mac Donald, Stiegl-Chefbraumeister Christian Pöpperl, Schauspiel-Chefin Bettina Hering, der kaufmännische Direktor Lukas Crepaz u.v.a.           


Pressebild 1: „It’s a women’s world“ … Das diesjährige Jedermann-Premierenfass stoch die neue Buhlschaft Verena Altenberger mit nur sieben Schlägen an. Im Bild mit Stiegl-Chefbraumeister Christian Pöpperl.

Pressebild 2: Auf der Bühne und beim Jedermann-Fass-Anstich ein perfektes Team: Buhlschaft Verena Altenberger und Jedermann Lars Eidinger.

Pressebild 3: Jedermann Lars Eidinger trinkt gerne (Stiegl)Bier. Beim Fassanstich gab er seiner „Buhle“ Verena Altenberger den Vortritt.

Bildnachweis (3):  www.neumayr.cc /Abdruck honorarfrei!