Bei Stiegl denken und handeln wir für Generationen

Seit Jahrhunderten der Nachhaltigkeit verschrieben

Als 525 Jahre altes Privatunternehmen denken wir bei Stiegl in Generationen und haben Nachhaltigkeit wohl in der DNA. Richtige Investitionen kommen immer zurück. Und genau das trifft auf kreatives, offenes und verantwortungsvolles Handeln im ökologischen und sozialen Bereich zu. Nachhaltigkeit steht bereits über mehrere Generationen auf unserer Agenda und dennoch bleibt das Thema der kontinuierlichen Verbesserung auch in diesem Bereich aktuell. Gemäß unseres Ziels, ressourcenschonend zu arbeiten, verfolgen wir das Prinzip der Kreislaufwirtschaft und zeigen auf unserem Stiegl-Gut-Wildshut wie man es anders bzw. besser machen kann. Dabei sind wir offen für neue Technologien und schaffen es Tradition und Moderne optimal miteinander zu verbinden. Ressourcen schonen, faire Arbeitsbedingungen, die Vielfalt der Natur erhalten, qualitätsvoll und regional erzeugen. Diese Komponenten sind der entscheidende Motor für die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens. Nachhaltigkeit ist für uns als österreichischer Privatbrauer kein Ballast, keine Pflicht, die es zu erfüllen gilt. Denn richtige Investitionen kommen immer zurück. Und genau das trifft auf kreatives, offenes und verantwortungsvolles Handeln im ökologischen und sozialen Bereich zu.

Nachhaltigkeit steht bereits über mehrere Generationen auf der Stiegl-Agenda und dennoch bleibt das Thema der kontinuierlichen Verbesserung auch in diesem Bereich nach wie vor aktuell. Braukunst auf höchster Stufe braucht Boden mit höchster Qualität. Gemeinsam mit den EGZ-Gerstenbauern und Wissenschaftlern präsentierten wir unser Bodengesundheitsprojekt im Mai 2018. Im Video dazu findet man alle relevanten Infos warum Bierbrauen bereits im Boden beginnt. Boden gut. Bier gut.