Getreidefeld

Die besten Rohstoffe garantieren das beste Bier

In ein gutes Bier gehören nur Hopfen, Wasser, Hefe und Malz. So steht es schon im Reinheitsgebot von 1516 geschrieben. Wir schließen mit ausgewählten regionalen Bauern langfristige Verträge und können so die Güte der Rohstoffe auf Jahre hinaus sichern. 

Der Boden ist aller Biere Anfang

Das bietet uns Preisstabilität und Sicherheit, dass wir die Rohstoffe für unsere Biere in der Menge und in der Qualität erhalten, die wir erwarten. Stiegl hilft damit nicht nur heimische Arbeitsplätze zu sichern, sondern hält auch die Transportwege so kurz wie möglich. Das macht uns zu einem fairen und wertvollen Wirtschaftspartner.

Das Wasser beziehen wir aus der Region des Salzburger Untersbergs, dem Hausberg der Salzburger. Der Großteil des Hopfens stammt aus dem Mühlviertel. Die Braugerste kommt aus dem Weinviertel und von unserer eigenen Bio-Landwirtschaft in Wildshut. Dort rekultivieren wir fast in Vergessenheit geratenes Urgetreide, vermälzen es als einzige Brauerei in Österreich selbst und brauen daraus ganz besondere neue Sorten und Braukunstwerke.